Archiv für Mai 2011

gruppe.cartonage bei festival contre le racisme

Vom 6. bis 10. Juni findet in Dresden und vielen anderen Orten das festival contre le racisme 2011 statt. Die gruppe.cartonage zeigt in diesem Rahmen am 8. Juni den mit dem Deutschen Menschenrechtsfilmpreis 2010 ausgezeichneten Film Reise ohne Rückkehr – Endstation Frankfurter Flughafen von Güclü Yaman.

Flyer zur vokü.cartonage am 8. Juni 2011

Der Film thematisiert die Abschiebung des Flüchtlings Aamir Ageeb, die mit dessen Erstickungstod im Flugzeug endete. Die Jury begründete den 1. Preis in der Kategorie „Amateur“ eindrücklich: „Die Verzweiflung des Flüchtlings, die kalte, hilflose Routine der Beamten und das Wegschauen der Passagiere vermittelt der Film auf authentische und glaubwürdige Weise.“

Positionspapier des Netzwerkes Asyl, Migration und Flucht Dresden zur dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen

3. Mai 2012

Für eine dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen in Dresden

Seit mehr als einem Monat ist das sechste Dresdner Heim für Asylsuchende (treffender als Lager zu bezeichnen) in Betrieb. Durch diesen Schritt gibt die Stadtverwaltung erneut zu erkennen, dass es ihr nicht um eine humane Unterbringung von Menschen geht, die vor Krieg, Verfolgung, Folter und vielen weiteren menschenunwürdigen Lebensbedingungen geflohen sind. Nachdem die Forderungen zahlreicher Initiativen nach dezentraler Unterbringung der in Dresden lebenden Flüchtlinge sowohl im Jahr 2009 als auch 2010 im Dresdner Stadtrat abgelehnt wurden, wird die Zahl der Heime nun noch erweitert.
(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: