AM ENDE DER GEDULD?

Am Mittwoch, 18. Januar 2012, um 20 Uhr gibts im AZ Conni ein komplettes Abendmenü der vokü.cartonage:

Leckere Speise zum Solipreis & Spezial-Polit-Dessert zum Thema Bleiberecht.

In Deutschland leben 75.000 Menschen seit sechs Jahren oder länger im Zustand der Duldung. Geduldet zu werden bedeutet „vollziehbar ausreisepflichtig“ zu sein. Ein Leben auf Abruf — denn jederzeit müssen die Betroffenen mit ihrer Abschiebung rechnen. Dabei haben viele von ihnen bereits ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland, ihre Kinder kennen das Herkunftsland ihrer Eltern teilweise gar nicht (mehr).

Duldung

In der Vergangenheit gab es halbherzige, an zahlreiche Bedingungen und an einen Stichtag gebundene Bleiberechtsregelungen, von denen aufgrund der hohen Hürden nur wenige Betroffene durch Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis profitieren konnten. Vollkommen unzureichend — kritisieren NGOs wie Pro Asyl oder der Berliner Flüchtlingsrat.

Hoffnungen wurden in die Innenministerkonferenz gesetzt, die im Dezember 2011 tagte. Die Innenminister hielten eine neue Bleiberechtsregelung allerdings für nicht notwendig. Also alles beim Alten?

Die gruppe.cartonage will die Situation langjährig Geduldeter verdeutlichen und Ausschlussgründe, die bei den bisherigen Regelungen zur Verweigerung einer Aufenthaltserlaubnis geführt haben, kritisch hinterfragen. Und weil Frontalvorträge nicht unbedingt die erfrischendste Form der Informationsvermittlung sind, haben die Veranstaltenden eine kleine Performance zum Thema vorbereitet. Die „Stay-or-Go-Show“ soll Lust auf die anschließende Diskussion über die derzeitige Situation und daraus abgeleitete Forderungen für eine neue Bleiberechtsregelung machen.

Du willst mehr über die gruppe.cartonage wissen oder selbst mitmischen? Du findest uns am Veranstaltungstag ab 17:30 Uhr in der Conni-Küche, kannst uns beim Kochen helfen und mit uns ins Gespräch kommen.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: