7.-8. August: Nächtliche unangekündigte Zwangsabschiebung eines Romaehepaares aus Dresden

In der Nacht vom 07. zum 8. August 2012 wurde das Ehepaar D. (beide über 50 Jahre alt, Roma aus Serbien) um 24:00 Uhr ohne Ankündigung aus einem Asylsuchendenheim in Dresden zwangsabgeschoben. Unter der Aufsicht der Polizist_Innen durften sie nur das Nötigste zusammenpacken. Sie verschwanden bei Nacht, ohne die Möglichkeit zu haben, jemanden zu informieren.

Das Netzwerk Asyl Migration Flucht (namf) hat am 09. August 2012 hierzu eine Pressemitteilung veröffentlicht.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: