Interview mit Article 13

Wir möchten auf ein interessantes Interview mit der Gruppe „Article 13″ in Tunesien hinweisen. Man kann es unter diesen Link hören.

Die Idee zur Gründung von “Article 13″ entstand im Sommer 2012, inspiriert von den Vorbereitungen für das Weltsozialforum (Tunis März 2013). Der Name nimmt Bezug auf den Artikel 13 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Jede*r hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen. Jede*r hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.), sowie Artikel 14 (Jede*r hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.). Die Initiative kritisiert die weltweit ungleichen Lebensbedingungen, wie sie aus dem globalen Wirtschaftssystem resultieren, sowie die damit verbundenen Restriktionen durch das globale Migrationsregime. Sie fordert Reziprozität von Visa-Bedingungen zwischen Nationen, kämpft für die Rechte von Menschen, die auf dem Weg nach Europa Tunesien durchqueren, und will Druck auf die tunesische Regierung ausüben, damit sie die internationalen Konventionen zum Schutz von Menschenrechten und Bewegungsfreiheit achtet und umsetzt.

Das Interview gibt einen Überblick über politische und wirtschaftliche Hintergründe, welche die Bewegungsfreiheit von Menschen aus Tunesien, in Tunesien, durch Tunesien, nach Tunesien und von Tunesien weg regulieren. Gleichwohl werden die Ansätze und Aktionen der Gruppe “Article 13″ vorgestellt.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: