küfa.cartonage am 11. Mai 2016

Mi, 11.5.16, 20 Uhr, AZ Conni

Am Mittwoch, den 11.05. 2016 werden Aktivist*innen der Refugee Law Clinic Leipzig gemeinsam mit der Refugee Law Clinic der TU Dresden den politischen Nachtisch gestalten und euch von ihrer Arbeit erzählen. Sie werden dabei berichten, wie alles anfing und was bisher erreicht wurde. Außerdem soll ein Einblick in die Herausforderungen, Probleme und Erfolge der Asylverfahrensberatung von geflüchteten Menschen gegeben wwerden.
Die Asylrechtsverschärfungen seit Oktober 2015 erschweren die Arbeit der Refugee Law Clinic enorm, da sie den Aktivist*innen die politisch indizierte Einteilung der Neuankommenden in diejenigen mit „guter Bleibeperspektive“ und diejenigen mit „schlechter Bleibeperspektive“ aufzwingen und ihnen den Zugang zu bestimmten Geflüchtetengruppen sowie die Möglichkeit, sie zu unterstützen, enorm beschränken.

Mögliche weitere Themen sind der Ablauf eines Asylverfahrens, aktuelle Asylrechtsverschärfungen oder die Asylpolitik im Allgemeinen.

Hintergrundinfos zur RLCL findet ihr hier





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: