Archiv für April 2017

10.5. – küfa.cartonage & Vortrag in der ‚Betriebsküche‘

Im Mai ist die gruppe.cartonage in der Dresdener Friedrichstadt zu Gast. Das auf der Berliner Straße 63a neu entstandene Wohn- und Kulturprojekt ‚Betriebsküche‘ stellt uns dafür den Veranstaltungsraum zur Verfügung.

Ab 19:00 wird leckeres veganes Essen a‘ la cartonage kredenzt, 20 Uhr folgt als „politisches Dessert“ der Vortrag ‚Das NSU-Unterstützer*innen-Umfeld in Sachsen‘. Dieser Vortrag ist Teil einer Veranstaltungsreihe im Vorfeld des NSU Tribunals vom 17.-21. Mai 2017 in Köln.

Die juristische Aufarbeitung der Verbrechen der Terrorgruppe „NSU“ ist bis heute stark von der „Trio-These“ der Generalbundesanwaltschaft geprägt. Vor dem Oberlandesgericht München sind neben Beate Zschäpe lediglich vier weitere Haupttäter angeklagt. Im gesellschaftlichen und medialen Diskurs wird das bundesweite Unterstützungsnetzwerk des NSU bisher noch wenig berücksichtigt. Der Vortrag beleuchtet das Unterstützungsumfeld in Sachsen in der Zeit es Untertauchens“ des NSU in Chemnitz und Zwickau zwischen 1998 und 2011. Zahlreiche Neonazis, die den NSU in Sachsen mit konkreten Handlungen unterstützt haben, wurden bis zum heutigen Tag noch nicht angeklagt und bewegen sich weiterhin auf freiem Fuß.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Parteien oder Organisationen angehören, der neonazistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

*) Wer mitkochen möchte, ist ab 17 Uhr zum Gemüse häckseln und Kochlöffel schwingen in der ‚Betriebsküche‘ gern gesehen.

12.4. – küfa.cartonage + Film im KUKULIDA

Mi., 12.4.17, 20.00 Uhr, kukulida (Martin-Luther-Straße 1, 01099 DD)

Das AZ Conni wird saniert – und deshalb muss sich die gruppe.cartonage vorübergehend andere Orte für ihre monatlichen Veranstaltungen suchen. Diesen Monat finden wir im kukulida herzliche Aufnahme (vielen Dank!) . Wie gewohnt gibt es ab ca. 20 Uhr Küfa* mit einem leckeren veganen Schmaus a‘ la cartonage, danach wird als politisches Dessert der Dokumentarfilm „Wir sind jetzt hier“ gezeigt.

„Wir sind jetzt hier“
Dokumentation (2017) 45 min + offenes Gespräch

Geflüchtete Frauen in Deutschland – wie kommen sie zurecht, wie ist das „neue Leben“, was ist gut, wo liegen die Probleme? Wie hoch fliegen die Träume, wie sind die Realitäten? Was ist ihre besondere Situation als geflüchtete Frauen? Welche Hürden galt und gilt es zu nehmen, was erwarten sie sich in der Zukunft?

Dies Fragen waren die Motivation einer Dokumentation, die in Kooperation zwischen Black Dog Jugend und Medienbildung e.V in Freiburg entstanden ist. Freiburger Studentinnen portraitieren sechs geflüchtete Frauen aus Afghanistan, Syrien und Chile und vermitteln uns einen Einblick in ihr Leben, ihre Tätigkeiten, Gedanken und Gefühle.

Gern kommen wir nach dem Film mit euch ins Gespräch.

eure gruppe.cartonage

*) Wer mitkochen möchte, ist ab 18 Uhr zum Gemüse häckseln und Kochlöffel schwingen im kukulida gern gesehen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: