Archiv der Kategorie 'News'

küfa cartonage | 9.10.2019 | 20.00 Uhr | az conni | Doku: Dresden refuge

We aim to provide simultaneous translation into English. Whisper translation into other languages are more than welcome! Wir bemühen uns, eine simultane Übersetzung ins Englische bereitzustellen. Flüsterübersetzungen in weitere Sprachen sind herzlich willkommen!

Liebe cartonage-Freund*innen,
zur nächsten Küfa cartonage servieren wir euch wie gewohnt gegen 20.00 Uhr ein leckeres Essen. Danach gehen wir ca. 20.30 Uhr zum politischen Dessert über. Diesmal mit der Dokumentation:

Dresden Refuge
Der Film entstand als Teil des Projekts „Europa Transit“ , welches von der spanischen Stadt San Sebastian ausging. Das Projekt hielt ab Januar 2016 jeweils einen Monat in zehn europäischen Städten, die Kriege oder Konflikte bezeugen. Im Jahr 2015 machte Dresden Schlagzeilen als Ausgangsort und Bühne von PEGIDA, aber auch als Ort, an dem Willkommensbüdnisse entstanden und Menschen sich engagieren.

Der Dokumentarfilm DRESDEN REFUGE zeigt, was dies für Dresden bedeutet. Der Film zeigt eine gespaltene Stadt. Ihre schwierige Geschichte hat Einfluss darauf, wie die Einwohner auf die Ankunft der Geflüchteten reagieren. Einige werden von der Stadtgeschichte und ihren eigenen Erfahrungen motiviert, sich an Willkommensaktivitäten zu beteiligen. Andere finden in der Geschichte Gründe dafür, die Geflüchteten abzulehnen.

Teaser zum Film: https://vimeo.com/media314/etdresden
Zeitungsartikel zur Entstehung des Films: https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Europa-Transit-Eine-reisende-Botschaft-aus-Dresden

Kommt zahlreich und bringt Freund*innen mit!
Eure gruppe.cartonage
PS: Wer bei der Zubereitung des Essens mitwirken möchte, ist gerne gesehen in der Küche des AZ Conni ab 17.30 Uhr. Über helfende Hände beim Aufräumen nach der Veranstaltung (etwa 22.00 Uhr) freuen wir uns auch.

11.9.19, AZ Conni | küfa.cartonage & Film „Bleibeperspektive, eine machtvolle Praxis“

Ort: AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden

20:00* vegane küfa à la cartonage

20:30 politischer Nachtisch**

Bleibeperspektive, eine machtvolle Praxis

In dem vom Medienprojekt Wuppertal produzierten Dokumentarfilm werden drei Menschen und deren Bemühungen, in Deutschlandberuflich Fuß zu fassen, porträtiert: Bashar, der in Syrien Betriebswirtschaftslehre studiert hat; Amar, der nach drei Jahren Kampf seine Familie nach Deutschland holen konnte, und den als minderjähriger Flüchtling eingereisten Joseph aus Ruanda. Zudem werden Vertreter*innen verschiedener Behörden interviewt, zudem kommen der Migrationsforscher Aladin El Mafalaani und der Bildungswissenschaftler Paul Mecheril, Professor für Migration und Bildung an der Universität Oldenburg, zu Wort. Im Anschluss an den Film werden wir über den Film sprechen und die Auswirkungen des kürzlich in Kraft getretenen „Hau ab“-Gesetzes für die berufliche Perspektive von geflüchteten Menschen hat.

Trailer zum Film

*) Wer beim Vorbereiten und Kochen unterstützen möchte, ist ab 17:30 Uhr in der Küche gern gesehen. Und danach (ab ca. 22 Uhr) freuen wir uns außerordentlich über Unterstützung beim Aufräumen!

**) We aim to provide simultaneous translation into English. Whisper translation into other languages are more than welcome! Wir bemühen uns, eine simultane Übersetzung ins Englische bereitzustellen. Flüsterübersetzungen in weitere Sprachen sind herzlich willkommen!
gruppe.cartonage.

10.7.19 | AZ Conni | koma.cartonage

Ort: AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden

17:30 koma cartonage – Kochen mit allen

20:00 vegane küfa à la cartonage

Liebe Freund*innen der gepflegten Sommerküche,

wenn ihr euch schon immer gefragt habt: Wie kriegen die von cartonage eigentlich immer diesen leckeren Sch… hin, den sie regelmäßig am zweiten Mittwoch des Monats kredenzen? habt ihr am 10. Juli die Chance, das herauszufinden. Denn – schönes Wetter vorausgesetzt – werden wir diesmal aus der ‚Küfa‘ (Küche für alle) ein ‚Koma‘ (Kochen mit allen) machen. Ihr seid herzlich eingeladen, euch ab auf dem Conni-Außengelände einzufinden und uns beim Schnippeln, Rühren, Kochen und Braten zu unterstützen. Los geht’s 17:30, ab 20:00 soll das Ergebnis allen hungrigen Menschen serviert werden, die sich zum ‚Start ins Wochenende‘ eingefunden haben.

Die gruppe.cartonage wird dieses Mal kein eigenes politisches Dessert anbieten, dafür soll es einen Mobi-Vortrag von Aktivist*innen zu Gegenaktivitäten zum europaweiten Aktionstag der Identitären Bewegung am 20. Juli in Halle geben. https://nicetobeatyou.wordpress.com/

12.6.19 | AZ Conni | küfa.cartonage & Vortrag ‚#yachtfleet‘

Ort: AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden

20:00* vegane küfa à la cartonage

20:30 politischer Nachtisch**

Mission Lifeline: Infoabend zur #yachtfleet 2019 – Seenotrettung muss möglich sein!

Mission Lifeline wird über die geplante Schiffsdemonstration auf dem Mittelmeer berichten, als Zeichen gegen das Sterben auf dem Mittelmeer und gegen die Kriminalisierung ziviler Seenorettung.

Momentan werden Rettungsschiffe auf dem Mittelmeer daran gehindert, Menschen in Seenot vor dem Ertrinken zu retten. Die EU will damit verhindern, dass Menschen ihr Recht auf Flucht und Asyl wahrnehmen. Dafür geht sie so weit, dass sie zur Abschreckung Menschen auf dem Mittelmeer sterben lässt. Mittlerweile sterben laut UNHCR seit Beginn dieses Jahres im Schnitt täglich sechs Menschen bei dem Versuch, das Mittelmeer in Richtung Europa zu über- queren. Damit es keine Zeugen für dieses Sterben gibt, werden Seenotrettungsorganisationen wie MISSION LIFELINE kriminalisiert. Diese grausame Politik nehmen wir nicht hin.

MISSION LIFELINE startet eine Protestaktion, die es so noch nicht gegeben hat: Die #YACHTFLEET – eine Schiffs-Demonstration, die genau dort ein Zeichen setzt, wo die Politik sie nicht haben will – auf dem Mittelmeer. Sie kreuzen mit einer Flotte von Schiffen auf dem zentralen Mittelmeer und zwingen die EU, hinzusehen. Parallel dazu finden deutschlandweit zahlreiche Aktionen statt, mit denen den Forderungen nach legalen Einreisewegen, dem Stop der EU-Finanzierung für
instabile Staaten und Milizen, dem Ende der Kriminalisierung von ziviler Seenotrettung und der Verteidigung der Menschenrechte Ausdruck verliehen wird.

*) Wer beim Vorbereiten und Kochen unterstützen möchte, ist ab 17:30 Uhr in der Küche (bei schönem Wetter: KOchen Mit Allen draußen) gern gesehen. Und danach (ab ca. 22 Uhr) freuen wir uns außerordentlich über Unterstützung beim Aufräumen!

**) We aim to provide simultaneous translation into English. Whisper translation into other languages are more than welcome! Wir bemühen uns, eine simultane Übersetzung ins Englische bereitzustellen. Flüsterübersetzungen in weitere Sprachen sind herzlich willkommen!

AZ Conni | küfa.cartonage & Vortrag ‚100 Jahre Abschiebehaft‘

Ort: AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden

20:00* vegane küfa à la cartonage

20:30 politischer Nachtisch**

Es mag paradox klingen, dass wir uns ausgerechnet am 8. Mai – dem Tag der Befreiung – mit einem Thema beschäftigen, bei dem es nicht um Freiheit, sondern den Entzug derselben geht. Doch gerade weil in einem Land, das eines der dunkelsten Kapitel der Weltgeschichte geschrieben hat und sich heute in der Weltöffentlichkeit selbst gern als „geläutert“ darstellt, Menschen eingesperrt werden, deren „Vergehen“ es ist, an einem frei gewählten Ort der Welt leben zu wollen, um Bedrohung zu entkommen, Armut zu entfliehen oder einfach eine Perspektive für das eigene Leben zu haben, kann es nicht dabei belassen bleiben, die Befreiung vom Faschismus vor 79 Jahren zu feiern. Und weil sich in diesen Tagen die traurige Geschichte der Haft ohne Straftat in Deutschland zum hundertsten Male jährt, haben wir die Abschiebehaftkontaktgruppe Dresden eingeladen, für euch einen Input zur Geschichte der Abschiebehaft zu halten und über die aktuelle Situation im Abschiebeknast Dresden zu berichten.

Infos zum Thema hier und hier

Wer um 17 Uhr schon zum Transpi malen für die Demo am Samstag, 11. Mai vorbeikommen möchte, ist herzlich eingeladen (vor allem, um Ideen einzubringen!).

*) Wer beim Vorbereiten und Kochen unterstützen möchte, ist ab 17:30 Uhr in der Küche gern gesehen. Und danach (ab ca. 22 Uhr) freuen wir uns außerordentlich über Unterstützung beim Aufräumen!

**) We aim to provide simultaneous translation into English. Whisper translation into other languages are more than welcome! Wir bemühen uns, eine simultane Übersetzung ins Englische bereitzustellen. Flüsterübersetzungen in weitere Sprachen sind herzlich willkommen!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: